Urban Priol

Mittlere Str. 2
32676 Lügde

Tickets ab 23,20 €

Veranstalter: Giesdorf Mediengruppe GmbH & Co. KG, Ohmstr. 7, 32758 Detmold, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 23,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Postversand

Veranstaltungsinfos

September 1982, Misstrauensvotum gegen Helmut Schmidt: Urban Priol, bisher leidenschaftlicher Taxifahrer, entschließt sich, zeitgleich mit dem Dicken, Helmut Kohl, Kabarett zu machen.
Seitdem sind über 30 Jahre vergangen. Priol hat alles überstanden: 16 Jahre Kohl, sieben Jahre Schröder und eine unbestimmt in die Zukunft reichende Ära Merkel. Dazu noch sieben Jahre Köhler und einen Ruckredenpräsident.
Mehr als 35 Jahre, die vieles gebracht haben, unter anderem: Einen Elchtest, die Einführung des Privatfernsehens und, ach ja, den Fall der Mauer.
Nachdem das Energiebündel über drei Jahrzehnte deutsche Geschichte bühnentauglich begleitet hat, lässt er in seinem neuen Programm Kabarettklassiker, die in all den Jahren entstanden sind, neu aufleben. Eingebettet sind sie in Priols Markenzeichen: Das tagesaktuelle Sofortverwursten irrster Irrungen und Wirrungen. Dabei schießt der Pointen-Cowboy des politischen Kabaretts stets locker aus der Hüfte und immer so schnell, wie es ihm der noch heiße Lauf der Geschichte ermöglicht. Neben dem Heute, das morgen schon ein Gestern sein wird, gönnt sich der Spötter auch einen spekulativ-utopischen Ausblick auf die Zukunft.
Den Zuschauer erwartet tiefsinniges, brandaktuelles Kabarett, geschmückt mit den Highlights der letzten Jahrzehnte, ein farbenfrohes Feuerwerk der gehobenen Unterhaltung. Möge das Vorwärts zum Rückwärts mit Mut nach wie vor seine Gültigkeit behalten!

Ort der Veranstaltung

Klostersaal Lügde
Mittlere Straße 2
32676 Lügde
Deutschland
Route planen

Die Stadt Lügde liegt im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen im schönen Weserbergland. Mit dem Kloster und seinem zugehörigen Klostersaal besitzt die Stadt ein Unikum für Kunst und Kultur. Neben Comedy, Kabarett und Lesungen finden hier zahlreiche kulturelle Veranstaltungen statt.

Bereits 1749 wurde der Grundstein für das Franziskanerkloster in Lügde gelegt. Das im Barockstil erbaute Klostergebäude hat in seiner Geschichte viele Sanierungs- und Nutzungsveränderungen erlebt. Seit 1895 ist es im Besitz der katholischen Kirche. Heute beherbergt das Gebäude eine Kindertagesstätte, eine Bücherei und fungiert als Kulturzentrum für Veranstaltungen der Pfarrgemeinde und der Stadt. Der Klostersaal mit großer Bühne ist Treffpunkt für das gesellschaftliche und kirchliche Leben der Stadt. Der Gewölbekeller im Untergeschoss, sowie der Innenhof und das Obergeschoss mit Gruppenräumen sorgen für ein Wohlfühl-Ambiente.

Der Klostersaal im Kloster Lügde befindet sich im Ortskern der Stadt. Der S-Bahnhof Lügde ist nur wenige hundert Meter entfernt. Ein großzügiger Parkplatz („P-Historischer Stadtkern“) steht Autofahrern zentral in der Innenstadt zur Verfügung.